Zum Hauptinhalt springen Zum Menü springen Zum Footer springen

Schnittsellerie, Blattsellerie Snij, 20-30cm
Kiepenkerl

Schnittsellerie Gewone Snij

Apium graveolens var. secalinum Verwendung: Das kräftige Würzkraut gibt Suppen, Eintopf und Soßen einen pikanten Geschmack, wirkt entwässernd. Tipps: Haltbarmachung: Trocknen, einfrieren. Aussaattermin: März bis Mai Aussaatort: Frühbeet/Schalen Aussaat: Saat nicht oder nur dünn abdecken Pflanzabstand: 25 x 25 cm Keimtemperatur (= Bodentemperatur): 18 bis 22 °C Keimdauer: 14 bis 21 Tage Standort: Nach der Aussaat andrücken und feucht halten. Jungpflanzen nicht der Kälte aussetzen, liebt humus- und nährstoffreichen Boden in sonniger Lage. Ernte (Gemüse/ Kräuter): Frische Blätter. Günstige Nachbarschaft: Bohnen, Gurken, Kohl, Salate, Porree, Spinat, Tomaten. Lebenszyklus (Blumen/ Gründünger/ Kräuter): einjährig Inhalt: ausreichend für ca. 100 Pflanzen

1,19 €*

Sofort verfügbar
  • Bluetezeit
    Ernte-& Blütezeitraum: 
    April, Mai, Juni, Juli, August
  • Pflegeaufwand
    Pflegeaufwand: 
    Mittel
  • Sonne
    Standort: 
    Überwiegend Sonne

  • Aussaatzeitraum Vorkultur: 
    März, April, Mai
  • Duft: 
    Wenig
  • Gefäß & Platzbedarf: 
    Balkonkasten, Garten, Hochbeet, Topf
  • Gemüsesamen: 
    Staudensellerie
  • Lebenszyklus: 
    Einjährig
  • Pflanzenabstand: 
    25cm
  • Verkaufseinheit: 
    Portion
  • Wasserbedarf: 
    Mittel
  • Wuchshöhe: 
    20-30cm

 
Aussaatzeitraum Vorkultur
Ernte-& Blütezeitraum
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Mein Balkon ist nicht so sonnig, ich möchte aber unbedingt mein eigenes Gemüse ziehen. Geht das?

Es geht auf jeden Fall, die Pflanzen haben möglicherweise nicht so einen intensiven Geschmack, weniger Inhaltsstoffe und weniger Ernte. Bei der Pflege sollte man darauf achten, dass weniger gegossen wird

Warum sollte ich Schnittsellerie statt Stangensellerie oder Knollensellerie verwenden?

Schnittsellerie ist ein optimaler Ersatz der traditionelle Selleriepflanzen, da es auch gut im Balkonkasten kommt und blattweise genutzt werden kann