Zum Hauptinhalt springen Zum Menü springen Zum Footer springen

Strapazier Loretta
Wolf Garten

Strapazier Rasen Loretta

Ideal für sehr intensiv genutzte Rasenflächen – Auf Sportanlagen bewährt. Sehr strapazierfähig und dauerhaft widerstandsfähig. Rasendichte: 80.000 Triebe pro m². Mit WOLF-Garten KEIM-GARANTIE und pflanzlichen Wirkstoffen, welche die raseneigenen Abwehr- und Vitalkräfte erfolgreich und dauerhaft aktivieren. BioActive: Verbessert die Wurzelbildung und Widerstandsfähigkeit gegenüber Trockenheit, Hitze und Kälte. Erhöht gleichzeitig die Vitalität, Belastbarkeit und Rasenqualität. Anwendungszeit: April - Oktober Ideale Anwendungszeit: Mai und September Flächenleistung m²: 10 Schnittgut: bis zu 40 % weniger Schnittgut Boden: Für alle Gartenböden geeignet Extras: * Rasendichte: ca. 80.000 Triebe pro m² * 30 % schnellere Keimung * Sehr strapazierfähig und äußerst belastbar * Dauerhaft widerstandsfähig * 40 % weniger Schnittgutanfall im Vergleich zu Billig-Saatgut * WOLF-Garten KEIM-GARANTIE * Exklusiv von WOLF-Garten: BioActive

10,49 €*

Sofort verfügbar
  • Pflegeaufwand
    Pflegeaufwand: 
    Mittel
  • Sonne
    Standort: 
    Überwiegend Sonne

  • Aussaatzeitraum Direktaussaat: 
    April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober
  • Gefäß & Platzbedarf: 
    Garten
  • Lebenszyklus: 
    Mehrjährig
  • Verkaufseinheit: 
    200 g
  • Wasserbedarf: 
    Mittel

 
Aussaatzeitraum Direktaussaat
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Wie bereite ich den Boden auf, bevor ich den Rasen aussäe?

Zu Beginn gehört der Boden gelockert, ist es ein extremer Lehm-Boden, sollte man Sand hineinarbeiten. Nach der Lockerung des Bodens, beginnt man mit der Ebnung und Walzung, um Unebenheiten zu beseitigen. Danach kann man die Grassamen gleichmäßig säen und mit einer dünnen Schicht Rasenerde überschütten. Die angebaute Rasenfläche sollte man dann etwa 4 bis 6 Wochen gleichmäßig feucht halten, um den Keimungsprozess zu unterstützen.

Wie lange ist ein Grassamen haltbar?

Grundsätzlich sollten Grassamen bis zu drei Jahre haltbar sein. Voraussetzung dafür ist die sachgerechte Lagerung. Generell kann ein Grassamen nicht kaputt werden, sie verlieren nur die Keimfähigkeit nach etwa drei Jahren. Sollten Reste vom Vorjahr überbleiben, kann man diese ohne Bedenken trotzdem verwenden. Man müssten eventuell die doppelte Menge nehmen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen.

Was ist an diesem Rasen besonders?

Dieser Rasen eignet sich insbesondere für Rasen, die stark frequentiert werden. Die Grassorten wurzeln sich tiefer und dichter ein und sind stärker belastbar