Zum Hauptinhalt springen Zum Menü springen Zum Footer springen
Nützlingsfreundlich

Langesporte Akelei, 60-70cm
Sperli

Aquilegia , langgespornte Mischung

Mehrjährig

Diese reichblühende Staude passt auf Staudenbeete, in Naturgärten und in Steingärten an sonnigen oder halbschattigen Standort. Gut geeignet zum Schnitt.

Aussaat: April - Juni auf ein Saatbeet im Freien, im August - September an Ort und Stelle pflanzen,Pflanzenabstand: 30 x 30 cm,Saattiefe: 0,5 cm,Keimdauer: 14 - 30 Tage bei 15 - 20°C,Blütezeit: Mai - Juni

1,60 €*

Sofort verfügbar
  • Eigenschaften
    Bio & besondere Eigenschaften: 
    Samenfest, Selbstaussaat, Winterhart
  • Bluetezeit
    Ernte-& Blütezeitraum: 
    Juni, Juli
  • Pflegeaufwand
    Pflegeaufwand: 
    Niedrig
  • Sonne
    Standort: 
    Überwiegend Sonne

  • Aussaatzeitraum Direktaussaat: 
    März, April, Mai, Juni
  • Blumensamen: 
    Einzelsorte
  • Duft: 
    Wenig
  • Gefäß & Platzbedarf: 
    Balkonkasten, Garten, Topf
  • Lebenszyklus: 
    Staude
  • Pflanzzeitraum nach Vorkultur: 
    August
  • Verkaufseinheit: 
    Portion
  • Wasserbedarf: 
    Mittel
  • Wuchshöhe: 
    60-70cm

 
Aussaatzeitraum Direktaussaat
Ernte-& Blütezeitraum
Pflanzzeitraum nach Vorkultur
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Warum soll ich diese Pflanze unbedingt an Ort und Stelle aussähen?

Hierbei handelt es sich meistens um eine Pflanze mit empfindlichen Wurzeln oder Pfahlwurzeln. Wenn man diese umsetzt oder pikiert, könnten die Wurzeln beschädigt werden und die Pflanze wächst nicht.

Was soll ich bei einer Staude beachten?

Jede Staude zieht die Nährstoffe aus dem Laub im Herbst ein und überwintert. Im Frühjahr treibt sie neu aus. Dabei ist es wichtigt zu beachten, dass das alte Laub bodeneben entfernt wird um überwinternden Schädlinge zu entfernen und den Neubefall bei Saisonanfang vorzubeugen.

Was bedeutet Samenfest?

Samenfeste Pflanzen bilden Samen, die immer die gleichen Eigenschaften der Ursprungspflanze haben. Vorraussetzung ist, dass keine zufällige Vermischung von Sorten durch Wind oder Insekten entsteht